Sicherheit für die Staatsoper

Die Wiener Staatsoper hat beschlossen zu bloggen und sich dafür ein WordPress eingerichtet. Da so eine internationale Institution natürlich auch ein beliebtes Angriffsziel für diverse Attacken ist, kamen sie jedoch zu dem Schluss, dass sie, um das Wodpress sicherer zu gestalten auf professionelle Hilfe zurückgreifen sollten. Diese habe ich natürlich gerne geleistet und gemeinsam mit Lukas Drechsel-Burkhardt zu einem leider notwendigen Providerwechsel geraten, die Seite übersiedelt und unter Berücksichtigung der grundlegenden Sicherheitseinstellungen und Konfigurationen die Seite stabil eingerichtet.

Staatsoperblog

Sicherheit für die Staatsoper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*